Recherche • am 03.03.2018 von Jannik

Drawdown I: Einleitung

Globale Erwärmung vermindern? So gehts!

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Titelseite von Paul Hawkens Buch "Drawdown: The most comprehensive Plan ever proposed to reverse global warming". Drawdown

Die größte Bedrohung für zukünftige Generationen. Terrorismus? Atomwaffen? Nicht, wenn es nach ehemaligem US-Präsidenten Barack Obama geht:

"No challenge  poses a greater threat to future generations than climate change." CNN

Keine Herausforderung stellt demnach eine größere Gefahr für zukünftige Generationen dar als der Klimawandel. Ich behaupte, dass alle, die es bis zu diesem Blog geschafft haben, schon mit einigen Konsequenzen des Klimawandels vertraut sind, sich nach Lösungen umschauen und sich vielleicht schon privat engagieren.

Doch sich im Dschungel aus Fakten, Meinungen und Lügen zurechtzufinden ist nicht leicht. Was bringt's wirklich? Mal ganz generell gesehen: Haben wir als Menschheit überhaupt eine realisitsche Chance, den Schaden noch zu begrenzen? Und haben wir die dazu nötigen Werkzeuge?

Um diese Fragen zu beantworten, hat sich ein Team aus Wissenschaftlern, Politikern, Wirtschaftsführern und Aktivisten zu einem Projekt zusammengeschlossen: Drawdown

Mithilfe von ökonomischen, ökologischen und sozialen Modellen und basierend auf wissenschaftlichen Veröffentlichungen wurden die aussichtsreichsten Lösungen durchgerechnet. Drei Zahlen sind für die Gruppe besonders wichtig, mit einem Fokus auf das Jahr 2050:

  • die reduzierte CO2 Menge
  • die Kosten, um die Lösung zu implementieren
  • die Ersparnisse, die durch die Implementierung erzielt werden

Das Ergebnis: Ein Ranking der 100 aussichtsreichsten Lösungen für die Reduzierung von CO2. Dies kann uns helfen, die Fragen oben zu beantworten.

Doch die Hauptaussage ist noch größer: Die Berechnungen haben gezeigt, dass die Lösungsansätze und Technologien, die wir heute haben, ausreichend sind, um bis 2050 das CO2 ausreichend zu reduzieren.

"What was uncovered is a path forward that can roll back global warming within thirty years. It shows that humanity has the means at hand. Nothing new needs to be invented. The solutions are in place and in action. Our work is to accelerate the knowledge and growth of what is possible."

Das Ziel ist jetzt also, das Wissen um diese Technologien zu verbreiten. Um unseren Beitrag dazu zu leisten, werden wir hier in mehreren Blogartikeln ausgewählte Lösungsansätze vorstellen.

Jannik

Wir als Verbraucher bestimmen, was produziert wird und unter welchen Bedingungen. Auf diese Art können wir jeden Tag Einfluss nehmen, nicht nur alle paar Jahre in politischen Wahlen.

Diskussion

Wir veröffentlichen deine Email-Adresse nicht!